Warenkorb0 ProdukteCHF 0.00
Alentejo, Portugal

Azamor

Wein aus Portugal: Das Gut Azamor setzt auf Qualität

Das portugiesische Weingut Azamor hat sich zum Ziel gesetzt, Tradition und Charakter der Region Alentejo in seinen Weinen erlebbar zu machen. Elegant sollen die Weine von Azamor schmecken und zugleich mit Tiefe und Konzentration überzeugen. Das Team um die Eigentümerfamilie konzentriert sich darauf, auf ihrem Terrain wenige Weinsorten sorgfältig zu pflegen, von Hand zu ernten und später in der eigenen Kellerei zu veredeln und abzufüllen. Im Ergebnis überzeugen die Weine von Azamor mittlerweile Geniesser weit über die Grenzen von Portugal hinweg.

Azamor steht für Wein mit Geschichte

Im Jahr 1998 übernahmen Alison Luiz Gomes und ihr Ehemann Joaquim das 260 Hektar grosse Gut Azamor von der Verwandtschaft. 2001 und 2002 wurden die ersten Reben gepflanzt. Schon 2003 konnte der erste Azamor-Wein abgefüllt werden und gewann gleich eine Goldmedaille beim Concours Mondial Bruxelles. Rund 25 Hektar des Weinguts sind den Reben vorbehalten. Auf 140 Hektar wachsen Olivenbäume, auf 40 Hektar gedeihen Korkeichen und Pinien. Eine Besonderheit ist die Aufzucht von Lusitano-Pferde, für die etwa 50 Hektar zur Verfügung stehen.

Azamor-Gründerin und Miteigentümerin Alison Luiz Gomes kümmert sich gemeinsam mit der Familie persönlich um alle Belange ihrer Weine, von der Wahl der Rebsorten über die Arbeit in den Weinstöcken bis hin zum Reifeprozess und der Präsentation. Viele der Weine passen gut zu typischen Gerichten der Region Alentejo, die mit Knoblauch, Koriander und scharfen Olivenölen pikant gewürzt werden. Azamor als Name des Weinguts erinnert übrigens an die marokkanische Festung Azemmour, gegen die der Herzog von Braganza Anfang des 16. Jahrhunderts zu Felde zog. Die Familie des Herzogs hatte ihren Sitz im portugiesischen Vila Vicosa, wo nun die Kellerei von Azamor beheimatet ist.

Details zum Wein von Azamor

Die Rebstöcke von Azamor wachsen auf etwa 350 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Terrain und sind dicht gepflanzt. Zu dem besonderen Geschmack tragen die von Schiefer durchsetzten Lehmböden bei, deren ph-Werte zwischen 6,5 und 7,5 liegen. Angepflanzt sind derzeit sieben Rebsorten: zum einen die für Portugal und Alentejo typischen Sorten Touriga Nacional, Touriga Franca, Trincadeira und Alicante Bouschet sowie zum anderen mit Syrah, Merlot, und Petit Verdot drei international beliebte Sorten. Azamor konzentriert sich auf Rotweine und hat in der Vergangenheit nur vereinzelt auch einen Weisswein gekeltert.

Zwar ist das Weingut Azamor nicht explizit zertifiziert als Hersteller von Ökoweinen, doch die Familie fühlt sich der natürlichen Landwirtschaft verpflichtet. Geerntet und beschnitten wird bei trockenem Boden von Hand. Die Trauben reifen bis in den August und werden durch ein Drainage-System mit Wasser versorgt. Reifen darf der Azamor-Wein dann Fässern aus Eichenholz oder Stahl, nachdem die Trauben traditionell langsam und häufig mit Schale gepresst wurden. Mit einem Wein von Azamor dürfen Sie ein Produkt erwarten, bei dem durch Wissen, Handwerk und besondere Lage konsequent ein modernes Geschmacksbild erreicht wird